KGV erfreut über klare Ablehnung der Mindestlohninitiative

19.05.2014

Der Kantonale Gewerbeverband Zürich KGV ist über die heutige deutliche Ablehnung der Mindestlohninitiative hocherfreut – einmal mehr hat das Stimmvolk Weitsicht bewiesen und diese für die Wirtschaft äusserst schädliche Initiative klar verworfen. Enttäuscht ist der KGV hingegen über das Nein zum Gripen sowie über das Nein zur Kirchensteuerinitiative. Hier wurde die Chance verpasst, das Gewerbe um rund 100 Mio. Franken zu entlasten.

 

Zur Medienmitteilung

 

Zurück