Der Weg zur neuen Stadt – alles Utopie?

30.06.2011

Das ist das Motto der vierten Blue-Tech, die vom 14. bis 17. September in Winterthur stattfindet. Das Thema passt, wie Christian Huggenberg, Initiator der Blue-Tech, erklärt. Wie der Stadtrat vor wenigen Tagen angekündigt hat, will Winterthur bis 2050 ganz auf Atomstrom verzichten; fossile Energieträger sollen aufs Nötigste reduziert werden. Gleichzeitig plant Winterthur auf dem Gebiet zwischen Grüze und Neuhegi eine neue Stadt zu erstellen. "Eine ein- malige Chance", findet Huggenberg. "Winterthur kann damit zum Vorbild werden, wie Stadtentwicklung in Zukunft funktionieren kann." Welchen Weg zur Energiewende die Stadt einschlagen kann und welche Möglichkeien und Chancen sich daraus für eine ganze Region ergeben, darüber wird am Fachkongress an der Blue-Tech mit hoch- karätigen Referenten aus dem In- und Ausland diskutiert. Neben dem Kongress im Casinotheater finden eine grosse Ausstellung sowie weitere Veranstaltungen statt.

Weitere Informationen unter www.blue-tech.ch oder www.energie-bewegtwinterthur.ch.


Quelle: Stadtanzeiger vom 28.06.2011

 

Zurück